RWE AG Hauptverwaltung

← Back to the Portfolio

Essen

Architekt: Ingenhoven Architekten, Düsseldorf
Bauherr: RWE AG, Essen
Umfang Lichtplanung: Tageslicht, Kunstlicht, Nachtdesign
Fotos: Ingenhoven Architekten 

Die neue RWE-Konzernzentrale trägt als höchstes Haus in Nordrhein Westfalen eine besondere Verantwortung für das Stadtbild. Die wechselnden Lichtverhältnisse spiegeln sich in der gerundeten Doppelfassade und verwandeln das Hochhaus abhängig von Tageszeit und Wetter.

Die Räume sind durch ihre Vollverglasung sehr gut tagesbelichtet. Ein innenliegender Sonnenschutz erfüllt seine Funktion auch als Blendschutz.

Das Kunstlicht ist von der Tageslichtergänzungsbeleuchtung mit einer Lichtfarbe von 4.000 k auf ein Nachtmilieu mit 3.000 k umschaltbar, womit das natürliche Empfinden für die Tageszeit unterstützt wird.

Nachts lässt die Beleuchtung des Eingangsgeschoßes und der Sockelgeschoße, zusammen mit der reduzierten Bürobeleuchtung und den angestrahlten Dachaufbauten, das Gebäude wie selbstverständlich erscheinen.

  • Date: 1996
  • Client: RWE AG, Essen
  • Filed under: 03 Verwaltungsbauten